Zur Zeit gelten bundesweit immer schärfere Maßnahmen um der Corona-Pandemie entgegenzuwirken.

Der erst kürzlich gewählte Präsident des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. Marco Troll setzt sich für den Schwimmsport ein und appelliert in einem Interview, dass der Sport als Teil der Lösung gesehen werden muss und nicht als Teil des Problems.

Vor welchen Gefahren der DSV Präsident warnt und welche Konsequenzen die Corona-Pandemie dem Schwimmsport bringt, erfahrt ihr bei swimsportnews (Marco Troll will sich für die Bäderöffnung einsetzen) und beim DSV (DSV-Präsident Troll fordert von der Politik mehr Vertrauen in den Sport).