DSV veröffentlicht Kaderkriterien für das Freiwasserschwimmen 2013 - 2014

Stefan Lurz, DSV-Trainer für das Freiwasserschwimmen,  hat die Kaderkriterien des Deutschen Schwimm-Verbandes für die Saison 2013/2014 veröffentlicht. Diese Kaderkriterien dienen als Grundlage für die Kaderbildung im Freiwasserschwimmen zum 1. Oktober 2013.

icon Freiwasserschwimmen - DSV Kaderkriterien für 2013 / 2014

Thomas Lurz erneut European Aquatic Athlete of the Year

frwa_tommy.jpgHohe Ehrung für Thomas Lurz

Der zehnmalige Weltmeister und Olympia-Zweite von London im Freiwasserschwimmen, Thomas Lurz (SV Würzburg), wurde zum 4. Mal nach 2007, 2009 und 2011 von den 51 Mitgliedernationen des Europäischen Schwimm-Verbandes LEN sowie einer Auswahl von Offiziellen und Schwimm-Journalisten in seiner Disziplin zum „European Aquatic Athlete of the Year 2012“ gewählt.
„Ich freue mich sehr über die Auszeichnung, insbesondere weil es bereits die Vierte für mich ist und die Athleten aus Europa im Open Water schon immer sehr gut waren. Es bedeutet mir besonders viel, dass es mit der Auszeichnung auch im olympischen Jahr geklappt hat“, erklärt Lurz, dessen eindrucksvolle Erfolgsbilanz sich auf mittlerweile 27 internationale Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften beläuft.
 

Europameisterschaften 2012

Bronze für Thomas Lurz im Teamrennen über 5 Kilometer

Bei den Europameisterschaften in Piombino (12. - 16. September 2012) gewann das deutsche Trio mit Thomas Lurz, Andreas Waschburger und Angela Maurer im Teamrennen über 5 Kilometer in 1:00:42,5 Stunden die Bronzemedaille.

Über 10 Kilometer lag Thomas Lurz bei hohen Wellen und einer Wassertemperatur von 24 Grad noch bis 250 Meter vor dem Ziel  auf Platz zwei. Er musste sich dann aber in 1:57:59,5 Stunden mit Platz 10 zufriedengeben.

Über 5 Kilometer kam Thomas Lurz in 55:07,8 Minuten auf den vierten Rang.

Über 25 Kilometer gewann der für den SV Würzburg 05 startende Petar Stoychev für sein Heimaltland Bulgarien die Goldmedaille in 5:04:02,3 Stunden.
 

Europameisterschaften

Piombino, 12. - 16. September 2012

Der verantwortliche Bundestrainer für das Freiwasserschwimmen, Stefan Lurz, berief

Thomas Lurz SV Würzburg
Svenja Zihsler Schwabmünchen-Nördlingen

in das deutsche Team.

Wir wünschen den beiden Aktiven viel Erfolg.

I. World Junior Open Water Swimming Championship

Im kanadischen Welland fanden vom 17. - 19. August 2012 die 1. Junioren-Weltmeisterschaften im Freiwasserschwimmen statt. Das Deutsche Team dominierte diese Meisterschaften mit dem Gewinn von vier der insgesamt sechs möglichen Goldmedaillen.

Svenja Zihsler (SG Schwabmünchen-Nördlingen)
startete über 7,5 Kilometer und belegte hinter ihrer Mannschaftskameradin Finnia Wunram in 1:31:51,8 Stunden den 5. Platz.

Olympische Sommerspiele 2012

frwa_tommy.jpgThomas Lurz gewinnt Silber

In einem spannenden Rennen, in dem Oussama Mellouli mit 3,4 Sekunden Vorsprung die Goldmedaille gewann, musste Thomas Lurz seinen großen Traum von Olympiagold über 10 Kilometer im Freiwasserschwimmen begraben.

Trotz Endspurt konnte der Würzburger den 28-jährigen Tunesier, der in der Schlussphase schwächelte und sich mit großer Mühe ins Ziel rettete, nicht mehr einholen und gewann deutlich vor dem Drittplatzierten die Silbermedaille.

Wir gratulieren Thomas Lurz ganz herzlich zum Gewinn der einzigen Medaille für den Deutschen Schwimm-Verband.

Junioren-Europameisterschaften

Svenja Zihsler im DSV-Team

jem_12_svenja.jpg

 Bei den Junioren-Europameisterschaften im Freiwasserschwimmen vom 13. - 15. Juli in Kocaeli (Türkei) gehörte Svenja Zihsler dem erfolgreichen DSV-Team an, das den abschließenden Wettbewerb der Team Trophy, bei der es Punkte für die Entscheidungen der Einzel- und Mannschaftswettbewerbe gab, mit 126 Punkte vor Rußland (97 Punkte) und Italien (83 Punkte) gewinnen konnte.

Sie startete über 7,5 Kilometer und belegte in 1:31:58,00 Stunden den 6. Platz.

Aufgrund ihrer guten Leistungen nominierte sie der DSV-verantwortliche Trainer für das Freiwasserschwimmen, Stefan Lurz, für die 1. Junioren-Weltmeisterschaften (JWM) im Freiwasserschwimmen vom 16. bis 19. August 2012 in Welland (Kanada).

Internationale Deutsche Freiwassermeisterschaften

Sieben Titel für bayerische Schwimmer

Bei den Internationalen Deutschen Freiwassermeisterschaften vom 28. Juni bis 1. Juli 2012 in Großkrotzenburg gab es für die bayerischen Aktiven insgesamt 17 Medaillen, davon sieben Mal Gold, sechs Mal Silber und vier Mal Bronze.

Die Goldmedaillengewinner

10 Kilometer
Thomas Lurz SV Würzburg offen 1:53:24,97
5 Kilometer
Thomas Lurz SV Würzburg offen 0:55:45,61
Alina Jungklaus SV Würzburg 1998 1:03:02,17
Svenja Zihsler Schwabm.-Nörd. 1994 1:00:48,92
2,5 Kilometer
Alina Jungklaus SV Würzburg 1998 0:30:31,93
3 x 1,25 Kilometer - weibl. Jugend (1993 - 2000)
SV Würzburg Lena Kalla Jug 0:46:00,67
  Isabell Neumann    
  Alina Jungklaus    
3 x 1,25 Kilometer - männl. Jugend (1993 - 2000)
Pos. Aschaffenburg Lucas Kaiser Jug 0:50:11,59
  Niklas Reibenspiess    
  Sebastian Feser    

 Herzlichen Glückwunsch