Freiwasser

Junioren-Europameisterschaften im Freiwasserschwimmen

Zwei Mal Gold für Svenja Zihsler

fw_jem_zihsler.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Der kontinentale Titel über 5 Kilometer ging bei den Junioren-Europameisterschaften 2011 im spanischen Navia an

Svenja Zihsler  - SG Schwabmünchen-Nördlingen.

Nach dem Einzeltitel über 5 Kilometer hat sich Svenja zusammen mit Rob Muffels und Hendrik Rijkens auch die Goldmedaille beim 3-km-Teamwettbewerb geholt.

Damit gingen alle Titel bei der Freiwasser-JEM an das deutsche Team. Rob Muffels gewann - wie auch Svenja Zihsler - bereits den Titel über 5 Kilometer.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

16. Internationaler Bayerncup - Mannschaftswertung

Bei der abschließenden Mannschaftswertung am Großen Brombachsee nach den drei Durchgängen über 5 Kilometer ergab sich ein Fehler in der Punkte-Addition und damit eine falsche Auswertung und eine nicht korrekteSiegerehrung.

Die richtige Reihenfolge lautet

1. SG Schwabmünchen-Nördlingen 407
2. SSV Nürnberg 367
3. SV Ottobrunn 329

Die Siegerehrung wird bei passenden Gelegenheit nachgeholt.

FINA Weltmeisterschaften in Shanghai

10. WM-Titel für Thomas Lurz

wm11_thomas5km.jpgSeinen zehnten WM-Titel und den siebten in Folge über fünf Kilometer gewann Thomas Lurz am dritten Tag der Freiwasser-WM in 0:56:16,6 Stunden. Für den Deutschen Schwimm-Verband war dies die erste Goldmedaille in Shanghai.

„Es wird immer schwieriger. Man wird zum einen nicht jünger und die Jugend kommt nach. Sieben Mal hintereinander zu gewinnen ist schon ganz gut“, sagte der Rekordweltmeister nach seinem zehnten WM-Titel und dem 16. WM-Edelmetall seiner Laufbahn.

Schlechter lief es für Trainingsgefährten Jan Wolfgarten – er kam nicht über Platz 23 hinaus.

Ein weiterer Titel ging nach Bayern: Swann Oberson holte sich die Goldmedaille ebenfalls über fünf Kilometer. Sie startet international zwar für die Schweiz, hat aber Startrecht für den SV Würzburg 05 und trainiert bei Stefan Lurz.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem grandiosen Erfolg!

16. Internationaler Bayerncup (3. Durchgang) und Bayerische Staffelmeisterschaften

Wichtige Informationen zum 16. Internationalen Bayerncup (3. Durchgang) und zu den Bayerischen Staffelmeisterschaften

baycup_11_pl.jpgWie schon im vergangenen Jahr besteht schon jetzt am Kleinen Brombachsee in Langlau eine Warnung vor dem vermehrten Auftreten von toxinbildenden Blaualgen.

Deshalb werden der 3. Durchgang des Internationalen Bayerncups und die Internationalen Bayerischen Staffelmeisterschaften am 30. Juli 2011 entgegen den Ausschreibungen bereits jetzt an den Großen Brombachsee verlegt.

Neuer Veranstaltungsort
Ramsberg, Am Segelhafen

Genaue Adresse
Am Segelhafen, 91785 Pleinfeld

 Anfahrtshinweis
Staatsstraße St 2222 Gunzenhausen - Pleinfeld
Ausfahrt Ramsberg
Nach Bahnunterführung links halten => Seestraße
Richtung Segelhafen
Parkplätze links benutzen
Weiter Fußweg Richtung DLRG, Slippanlage

icon Lageplan Ramsberg

Bayerische Freiwasser-Meisterschaften über 5 Kilometer

Auf der Internet-Seite des Bayerischen Landessport-Verbandes

bayernsport TV 

kann ein kurzer Film über die Internationalen Bayerischen Meisterschaften über fünf Kilometer angesehen werden, die am 11. Juni 2011 im Friedenhainsee nahe Straubing ausgetragen wurden.

Internationale Deutsche Freiwassermeisterschaften

Jan Wolfgarten siegt über 5 Kilometer

frwa_dm_11_janw.jpg

Bei den Internationalen Deutschen Freiwassermeisterschaften vom 23. - 26. Juni 2011 in Rostock mit Qualifikation für die Welt- und Europameisterschaften  gewann Jan Wolfgarten (SV Würzburg) den Titel über 5 Kilometer in 0:55:41,03 Stunden. Er erfüllte damit - neben Thomaws Lurz, der bereits nominiert wurde - die geforderten Qualifikationsnormen für die Welt- und Europameisterschaften und wird den Deutschen Schwimm-Verband in Shanghai vertreten.

Ines Hahn mit Bronze über 10 Kilometer

Ines Hahn (TSV Hohenbrunn-Riemerling) gewann in 2:06:11,67 Stunden die Bronzemedaille über 10 Kilometer.

Antje Mahn neue Deutsche Meisterin über 25 Kilometer

frwa_dm_11_antjem.jpgDie in Rostock geborene und für den SV Würzburg startende Antje Mahn wurde in der Zeit von 5:18:52,12 Stunden neue Deutsche Meisterin auf der Marathondistanz. Sie unterbot mit der erreichten Zeit die geforderte WM-Norm erheblich und konnte damit die Fahrkarte für Shanghai lösen.

Mit nur 17 Sekunden Rückstand schwamm Ines Hahn als Zweitplatzierte durch den Zielgarten. Obwohl auch sie die WM-Norm unterbot, muss sie der bereits im Vorfels nominierten Angela Maurer den Vortritt lassen.

 

 

Jahrgangsmeisterschaften

Bei den Jahrgangsmeisterschaften gewann Svenja Zihsler (Jg. 1994 - SG Schwabmünchen-Nördlingen) den Titel über 5 Kilometer in 1:02:24,73 Stunden und qualifizierte sich damit für die Junioren-Europameisterschaften.

Masters-Meisterschaften

Eine Goldmedaille gab es auch bei den Masters-Meisterschaften: Benedikt Schubert siegte in der AK 30 über 5 Kilometer in 1:07:19,92 Stunden.

Insgesamt gingen drei Gold-, vier Silber- und fünf Bronzemedaillen nach Bayern.
Die Erfolge der bayerischen Teilnehmer sind zu finden unter Freiwasserschwimmen => Ergebnisse.

Herzlichen Glückwunsch allen Medaillengewinnern.

Freiwasser-Lehrgang des BSV

Zusätzlicher BSV-Freiwasser-Lehrgang in Burghausen

Liebe Schwimmfreunde,

der Bayerische Schwimmverband bietet in den Pfingstferien 2011 einen weiteren Freiwasser-Lehrgang in Burghausen an.

Dieser Lehrgang findet statt vom 15. - 17. Juni 2011 und wird von Stefan Hetzer geleitet.

Interessierte Schwimmerinnen und Schwimmer melden sich bitte per eMail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir diese hier veröffentlichen.

Thomas Lurz für WM nominiert

Weltmeisterschaften in Schanghai vom 19. - 23 Juli 2011

Der Deutsche Schwimm-Verband hat den neunfachen Weltmeister Thomas Lurz zusammwen mit Andreas Waschburger, Angela Maurer und Isabell Donath für die 10-km-Distanz in Schanghai nominiert. Hierfür wurden neben den Ergebnissen der drei Qualifikationsrennen - die Weltcupstationen in Santos (Brasilien) und Cancun (Mexiko) sowie der Europacup in Eilat (Israel) - auch die internationales Leistungsbilanz der vergangenen Jahre herangezogen.

Die weiteren Nominierungen erfolgen nach den Deutschen Freiwassermeisterschaften (Rostock, 23. - 26. Juni).