Deutsche Jahrgangsmeisterschaften in Berlin, 5. und letzter Tag:

Erneut konnten die bayerischen Sportler überzeugen. Medaillen holten folgende Schwimmer:

Gold:
Amelie Zachenhuber (2004/ SC Prinz Eugen München/50m Rücken),
Andreas März (2002/SG Stadtwerke München/50m Rücken)

Silber:
Kellie Messel (2004/SG Mittelfranken/200m Brust)

Bronze:
Antonia Berger (2001/SG Mittelfranken/400m Freistil),
Nikita Rodenko (2001/SG Mittelfranken/400m Freistil),
Florian Müller (2001/SV Bayreuth/200m Brust)

Allen Medaillengewinnern und ihren Trainern einem herzlichen Glückwunsch.

Für den BSV geht eine sehr erfolgreiche DJM zu Ende, die auf weitere gute Leistungen im restlichen Saisonverlauf hoffen lässt.


 

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften in Berlin, Tag 4

Amelie Zachenhuber (2004/SC Prinz Eugen München) gewinnt über 100m Schmetterling und 50m Freisil. Peter Varjasi (200/SG Mittelfranken) siegt über 200m Lagen und 50m Freistil.

Silber gewinnen Anna Obieglo (2004/ SC Wasserfreunde München/1500m Freistil), Antonia Berger (2001/SG Mittelfranken/1500m Freistil), Julia Titze (2001/SG Stadtwerke München/200m Lagen), Nikita Rodenko (2001/SG Mittelfranken/200m Lagen), Maya Rainer (2005/TSV Vaterstetten/50m Freistil).

Bronze gewinnen Nele Sturm (2005/SG Mittelfranken/1500m Freistil), Amelie Zachenhuber (200m Lagen), Annalena Wagner (2002/SG Mittelfranken/50m Freistil).

Herzlichen Glückwunsch!


Deutsche Jahrgangsmeisterschaften in Berlin, Tag 3

Auch heute gab es wieder Medaillen für die bayerischen Schwimmer:

Den Titel holten Sebastian Aurelius Beck (2000/SV Würzburg 05) über 200m Freistil, Peter Varjasi (2000/SG Mittelfranken) über 50m Brust, über 100m Rücken Andreas März (2002/SG Stadtwerke München).

Silber gewannen:
Antonia Berger (2001/SG Mittelfranken/200m Freistil), Peter Varjasi (200m Freistil), Florian Müller (2001/SV Bayreuth/50m Brust), Amelie Zachenhuber (2004/SC Prinz Eugen München/100m Rücken), Annalena Wagner (2002/SG Mittelfranken/100m Rücken).

Bronze ging an:
Nikita Rodenko (2001/SG Mittelfranken/200m Freistil und 1500m Freistil), Jasper Glindemann (2001/SG Stadtwerke München/50m Brust).

Herzlichen Glückwunsch!


 

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften in Berlin, Tag 2.

Auch heute konnten die bayerischen Schwimmer überzeugen.

Es siegte Sebastian Aurelius Beck (2000/SV Würzburg 05) über 400m Lagen. Über 50m Schmetterling gewannen Amelie Zachenhuber (2004/SC Prinz Eugen München) und Peter Varjasi (2000/SG Mittelfranken) die Goldmedaille. Über 200m Rücken dominierte Andreas März (2002/SG Stadtwerke München). Einen Doppelsieg feierte Nikita Rodenko (2001/SG Mittelfranken) der 400m Lagen und 800m Freistil gewann.

Silber ging an Amelie Zachenhuber (400m Lagen), Andreas März (400m Lagen), Annalena Wagner (2002/SG Mittelfranken/200m Rücken).

Bronze holten Nele Sturm (2005/SG Mittelfranken/400m Lagen), Anna Reibenspiess (2002/SSKC Poseidon Aschaffenburg/400m Lagen), Julia Titze (2001/SG Stadtwerke München/400m Lagen), Sara Maria Krönert (2005/SC Delphin Ingolstadt/200m Rücken), Daniela Ernst (2004/ TSV Hohenbrunn-Riemerling/200m Rücken) sowie jeweils über 800m Freistil Aleksandar Savic (2001) und Sebastian Wenk (2000), beide von der SG Stadtwerke München.

Allen Medaillengewinnern einen herzlichen Glückwunsch.


 

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften in Berlin. Tag 1

Wir feiern 4 neue deutsche Jahrgangsmeister: über 100m Freistil gewinnt bei den Damen sowohl Julia Titze (2001/SG Stadtwerke München) als auch Amelie Zachenhuber (2004/SC Prinz Eugen München) die Goldmedaille. Bei den Herren geht Gold an Peter Varjasi (2000/SG Mittelfranken). Über 800m Freistil gewinnt Antonia Berger (2001/SG Mittelfranken) Gold.

Silber gewannen Florian Kühn (2003/SV Grafing-Ebersberg/200m Schmetterling), Maya Rainer (2005/TSV Vaterstetten/100m Freistil), Amelie Zachenhuber (200m Schmetterling), Kellie Messel (2004/SG Mittelfranken/100m Brust), Florian Müller (2001/SV Bayreuth/100m Brust.

Bronze geht an Nikita Rodenko (2001/SG Mittelfranken/100m Freistil) und Sebastian Aurelius Beck (2000/SV Würzburg 05/100m Freistil).

Allem Medaillengewinnern und den weiteren Finalteilnehmern einen herzlichen Glückwunsch und weiter so.