Schwimmen

Die aktuellen Nachrichten im Bereich Schwimmen

Anwendung der FINA Regeln hinsichtlich Schwimmanzüge

Gemeinsame Festlegung der Fachsparten Masters und Schwimmen zur Anwendung der FINA-Regeln bezügl. der Schwimmanzüge ab dem 1. Januar 2010

Ab dem 1. Januar 2010 werden für den Bereich des Deutschen Schwimm-Verbandes (alle Veranstaltungen der Fachsparten Schwimmen und Masters) die hier ( pdf  Umsetzung der FINA-Anzugregelung im Bereich des DSV ) zusammengefassten Regelungen festgelegt.

Änderung der Verwaltungsgebühr für die Anzeige von WK-Veranstaltugnen

Gemäß den Wettkampfbestimmungen des Deutschen Schwimm-Verbandes, § 6 Abs. 3, Verwaltungsgebühr für die Anzeige von nichtamtlichen Wettkampfveranstaltungen, wurde in der Verbandsratssitzung des Bayerischen Schwimmverbandes am 14. März 2004 beschlossen, dass die Verwaltungsgebühr für die Anzeige von nichtamtlichen Wettkampfveranstaltungen ab sofort € 150,00 beträgt.

Die erste Rate in Höhe von € 75,00 ist mit der Anzeige der Wettkampfveranstaltung entweder per Scheck oder per Überweisung auf das Konto des Bayerischen Schwimmverbandes bei der

Commerzbank AG, Nürnberg
BLZ 760 800 40, Konto 01 035 927 00

zu zahlen. Bitte die Kopie des Einzahlungsbelegs beifügen.  Die eventuell notwendige 2. Rate ist maximal zwei Wochen nach Wettkampfende zu zahlen.

Sollte die Anzahl der Meldungen zwischen 501 und 1000 liegen, verringert sich der Betrag auf € 100,00, bei weniger oder gleich 500 Meldungen werden lediglich € 75,00 fällig.