Die aktuellen Nachrichten im Bereich Schwimmen

126. Deutsche Meisterschaften

wm_13_soeren.jpg Sören Meißner (SV Würzburg) - 2 x Gold
Sören Meißner gewinnt den ersten Titel für die bayerischen Schwimmer.
In 15:13,44 Minuten verteidigt er seinen Titel über 1500 m Freistil aus dem Jahr 2013 erfolgreich und unterbietet die EM-Norm (15:13,98).
Auch auf der halben Distanz über 800 m zeigt Sören Meißner seine Qualitäten und schwimmt in 7:54,93 Minuten zur 2. Goldmedaille mit deutlicher Unterbietung der EM-Norm.

Staffelerfolge der SG Stadtwerke München - 2 x Gold, 2 x Silber
Die 2. Goldmedaille am ersten Tag erringen die Herren der SG Stadtwerke München in der Besetzung Marius Kusch, Philipp Wolf, Max Nowosad und Florian Vogel über 4 x 200 m Freistil in 7:17,87 Minuten. Sie verbesserten mit dieser Zeit den 26 Jahre alten Rekord des SC Dynamo Berlin aus dem Jahr 1988 um 49 hundertstel Sekunden.
Auch über 4 x 100 m Freistil sind die Münchner Herren nicht zu schlagen und gewinnen in der Besetzung Philipp Wolf, Oliver Zeidler, Florian Vogel und Marius Kusch eine weitere Goldmedaille.
Über 4 x 100 m Lagen mixed schwimmen Dajana Schlegel, Benno Hawe, Pascal Winter und Johanna Roas zur Silbermedaille.
In der Besetzung  Veronika Ehrenbauer, Anastasia Ismyrli, Alexandra Wenk undund Johanna Roas nehmen auch die Damen über 4 x 100 m Lagen die Silbermedaille mit nach Hause.

Bayerischer Landesvielseitigkeitstest (LVT)

Wichtiger Hinweis

Der Bayerische Landesvielseitigkeitstest (LVT) - ohne Teilnahme erfolgt keine Aufnahme in einen bayerischen Kader - findet statt

  • am LStP München am 17. Mai 2014
  • am LStP Erlangen am 24. Mai 2014

Alle Unterlagen (Ausschreibung, Hinweise, Anmeldeformulare, Bildmaterial, Kriterien usw.) stehen unter Schwimmen => Kader als pdf-Dateien zum Download zur Verfügung.

Anmeldeschluss: 7. Mai 2014

enM-Veranlagung - Offene Bayerische Meisterschaften

Auf der BSV-Homepage unter

  • BSV
  • Amtliche Nachrichten

wurden die erhöhten nachträglichen Meldegelder (enM) für die Offenen Bayerischen Meisterschaften (04. - 06. April 2014 in Bamberg) veröffentlicht.

Die ausgewiesenen Beträge sind bis zum 18. Mai 2014 zu überweisen.

Veranstaltungsprotokolle an den DSV

Protokollversand

Gemäß § 15 AT und § 135 WB SW ist binnen drei Tagen nach Ende der Wettkampfveranstaltung vom Ausrichter das Protokoll an die Lizenzstelle des DSV zu übersenden.

Aus gegebenem Anlass wird darauf hingewiesen, dass dies in Form eines Dokumentes geschehen muss und nicht in einzelnen Dateien, die vom Empfänger zusammen zu setzen sind. Ist dies nicht der Fall, findet keine Veröffentlikchung statt.

Wir bitten dringend um Beachtung.

Tolle Erfolge beim DMS 2014

Die Herren der SG Stadtwerke München werden Deutscher Meister

dms_14_muc.jpgMit einem satten Polster von 271 Punkten Vorsprung trugen sich die Herren der SG Stadtwerke München in die Siegerliste des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen 2014 ein.

Herzliche Gratulation an die Aktiven und Trainer zu diesem großartigen Erfolg!

 

 

 

 
Die bayerischen Ergebnisse der 1. Bundesliga

Herren    
1. StW München 27.593
5. SV Würzburg 26.699
Damen    
5. SV Würzburg 26.254
9. StW München 25.532
11. Hohenbr.-Riemerl. 23.650*

*  Die Damen des TSV Hohenbrunn-Riemerling steigen leider in die 2. Bundesliga Süd ab.
 

Die Damen der SSG 81 Erlangen steigen in die 1. Bundesliga auf

dms_14_erl.jpgNach kurzer Abstinenz schafften die Damen der SSG 81 Erlangen erneut den Sprung in das Oberhaus des Deutschen Schwimm-Verbandes. Als Beste aller 2. Bundesligen beendeten sie in Freiburg ihren Wettkampf mit 17.641 Punkten und vertreten den Bayerischen Schwimmverband im kommenden Jahr wieder in der 1. Bundesliga.

Auch den Erlanger Damen ganz herzliche Gratulation!

 

 

 
Die Ergebnisse der 2. Bundesliga Süd

Damen    
1. SSG Erlangen 17.641
6. SSV Nürnberg 16.049
Herren    
4. SSG Erlangen 16.523
6. Hohenbr.-Riemerl. 16.086
8. SG Bamberg 15.632

Die Ergebnisse aller Ligen unter Schwimmen => Ergebnisse.

Protokollverteiler

Hinweis der Fachsparten Schwimmen / Masterssport

Am 14. Januar wurde ein neuer Protokollverteiler veröffentlicht.

Der Protokollverteiler ist zu finden unter

  • Schwimmen
  • Protokollverteiler

Bitte laden Sie sich den Protokollverteiler als pdf-Datei für Ihre Veranstaltung herunter.

Schulsichtung 2014 in München und Nürnberg

Wichtige Information für die Schülerinnen und Schüler der jetzigen 4. Klassen

Für interessierte und talentierte Schülerinnen und Schüler der jetzigen 4. Klassen finden in München und Nürnberg auch im Jahr 2014 Sichtungen zum Übertritt in die Leistungssportklassen des Gymnasiums München-Moosach und in die Eliteschule des Sports Bertold-Brecht-Schule in Nürnberg statt.

München

 
Olympia-Schwimmhalle
80809 München
Coubertinplatz 1
07.02.2014

 
15.30-19.30

 
Nürnberg

 
Hallenbad Altenfurt
90475 Nürnberg
Hermann-Kolb-Straße 55
17.02.2014

 
11.15-14.30

 

Anmeldeschluss: 3. Februar bei der Geschäftsstelle des Bayerischen Schwimmverbandes.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier
pdf  Schulsichtung 2014

DVAG-Juniorteam

Optimale Förderung junger Nachwuchstalente

DVAG_2013.jpgNeben Elena Czeschner, die bereits seit Anfang 2012 Mitglied des DVAG-Juniorteams ist, konnte jetzt Katrin Gottwald (2. von rechts) mit ihren tollen sportlichen Leistungen die Jury überzeugen und wurde aus mehr als 150 Bewerbern ausgewählt und in das DVAG-Juniorteam berufen. Sie kann sich auf zahlreiche Unterstützungsleistungen der Deutschen Vermögensberatung - spezielle Ausbildungsfonds, Fahrtkostenzuschüsse oder professionelle Trainingslager - freuen. Wertvolle Ratschläge bekommen die Teammitglieder von Weltmeister Paul Biedermann und Vizeweltmeister Marco Koch.

Ab dem kommenden Frühjahr können sich wieder junge Sportler für den nächsten Jahrgang des Juniorteams bewerben. Alle näheren Informationen sind zu finden unter DVAG Juniorteam.

Jugendländerkampf Bayern - Hessen - Österreich

Team Bayern verliert knapp

sch_by_he_aut_13.jpgBei der 16. Ausgabe des traditionellen Jugend-Ländervergleichs, der in diesem Jahr in Nürnberg ausgetragen wurde, ging der Sieg erwartungsgemäß an die starke Jugend-Nationalmannschaft von Österreich, gefolgt vom Team Bayern und der Mannschaft aus Hessen.

Die Wertung bei den Mädchen ging nach Bayern, die Jungs mussten sich Österreich geschlagen geben.

Endstand (Gesamtwertung)
1. Österreich 305 Punkte
2. Bayern 262 Punkte
3. Hessen 198 Punkte

Katrin Gottwald wurde mit dem Preis für die beste Einzelleistung ausgezeichnet. Sie erkämpfte sich 789 Punkte über 100 m Freistil (0:57,22 Minuten).

Herzliche Gratulation der Mannschaft für den tollen Auftritt in Nürnberg, dem Trainerteam Manfred Höglauer, Claudia Jannausch und Wolfgang Göttler für die erfolgreiche Arbeit sowie den Heimtrainern, die ihre Aktiven gut vorbereitet zum Wettkampf schickten.