Fünf bayerische Synchronschwimmerinnen mit der deutschen Nationalmannschaft in Budapest bei den Weltmeisterschaften

Angeführt wird das DSV-Aufgebot von der Münchnerin Marlene Bojer. Die amtierende Deutsche Meisterin im Solo (Freie Kür) war bereits 2015 im russischen Kazan WM-Teilnehmerin und tritt gemeinsam mit Daniela Reinhardt (München) auch in den beiden Duett-Disziplinen an. Damit schwimmt nach Bettina Wrase und Sandra Schwarz vom TSV Eintracht Karlsfeld 2003 zum ersten Mal wieder ein bayerisches Duett für Deutschland. Beide Duett wurden bzw. werden trainiert von Doris Ramadan - Leistungssportreferentin Bayern.

Im Team und in der Kombination schwimmen außerdem Lisa Königsbauer (98, TSV Neuburg), Veronika Sepp (00, SG SW München Isarnixen), Lisa-Sofie Rinke (00, TSV Neuburg)

Die Wettkämpfe im Synchronschwimmen finden vom 14. – 22.07.17 traditionell als eine der ersten Sparte der Weltmeisterschaften statt.

Solo Techn. 10 von 30 / 14.07. -11:00 Uhr

Duett Techn. 30 von40 / 14.07. -16:00 Uhr

Duett Mix Techn. 3 von 10 / 15.07. -19:00 Uhr

Team Techn. 16 von 24 / 16.07. -19:00 Uhr

Solo Free 13 von 32  / 17.07. -19:00 Uhr

Duett Free 23 von 43 / 18.07. -19:00 Uhr

Combination 3 von 16 / 20.07. -19:00 Uhr

Duett Mix Free 3 von 11 / 21.07. -19:00 Uhr

Veranstaltungsseite
https://www.fina-budapest2017.com/en/home