Marlene Bojer und Daniela Reinhardt mit Bundestrainerin Doris Ramadan vertreten Deutschland bei den Weltmeisterschaften in Gwangju, Südkorea
Das Sychronschwimm Team um die Bundestrainerin Doris Ramadan Physiotherapeutin Terke Stapf sowie die Sportlerinnen Marlene Bojer und Daniela Reinhardt von der SG Stadtwerke München sind am 04.Juli gestartet zur WM in Gwangju / Korea. Nach den ersten Traingstagen in Gimcheon ist die kleine Delegation ab dem 08.Juli nach Gwangju umgezogen. Jetzt wird das temporäre Becken in Gwangju für die direkte Wettkampfvorbereitung genutzt. 
Südkorea ist eine Technologie-begeisterte Nation und so erreichen uns ständig neue kleine Videos von lustigen Add-Ons, Karoke Automaten und Robotern, die unsere Athletinnen entdecken. Das Becken, Athletes Village und Dining Hall liegen alles ganz nah und bequem zusammen und die Stimmung steigt. Durch die WorldSeries ander dieses Jahr auch unserer Deutsches Duett sehr intensiv teilnehmen konnte - möglich geworden durch die zahlreichen Unterstützer wie dem Bayerischen Schwimmverband inkl. des Bezirksverbandes Oberbayern, dem Deutschen Schwimmverbandes, der Deutschen Sporthilfe und nicht zuletzt der Familien und des Stützpunktvereines möglich geworden ist, ist inzwischen ein extrem gutes Verhältnis zwischen den Nationen entstanden - Sport in seiner schönsten Ausprägung.

 

 

Veranstaltungsseite

Zeitplan
Deutscher Schwimmverband 
Social media athletes
ZDF Live Stream ab 13.07.2019 pdf (PDF-Terminplan) (249 KB)
FINA TV
Fotos D.Ramadan und Terke Stapf