Beim Deutschen Ländervergleich der Wasserball U12 Landesauswahlmannschaften im Inselbad Untertürkheim (Stuttgart), belegt das Team Bayern einen mehr als respektablen Platz 3.


In der Gruppenphase der Nico-Trophy trafen unsere Jungs auf die Mannschaften der Landesverbände Berlin, Baden-Württemberg II, Hessen und Sachsen.



Zum Auftakt gegen die Berliner setzte es gleich eine deftige 18:1 Niederlage, mit der in dieser Höhe doch keiner gerechnet hatte.
Dadurch anscheinend wach gerüttelt, zeigte man in den darauffolgenden Begegnungen, dass diese Schlappe nur ein Ausrutscher war.
So gingen die Begegnungen gegen BaWü II (12:5), Hessen (12:1) und Sachsen (12:3) deutlich und klar an unser Team Bayern.

 

Mit Platz 2 in der Gruppe A hieß es nun, Halbfinale gegen den Ersten aus Gruppe B - der Mannschaft aus Niedersachsen.
Nach einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel, ging es nach der regulären Spielzeit mit einem 5:5 Unentschieden in das 5 Meter-Werfen, das man leider unglücklich mit 8:9 verloren hat.

So lautete die letzte Begegnung unserer U12 - BSV gegen Brandenburg um Platz 3.
Auch in diesem Spiel zeigten unsere Spieler, dass sie mit zur Spitze im Deutschen Wasserball zählen und entschieden es deutlich mit 11:5 für sich und belegten einen mehr als verdienten 3. Platz.

Berlin und Niedersachsen, trennten sich im Finale mit 20:5 – Gewinner der Nico-Trophy 2018 wurde somit der Landesverband Berlin.

Im Rahmen der Nico-Trophy, wurde das Team Bayern von Erima (Team-Kleidung) und Turbo (Wasserballhosen) auch neu eingekleidet.

Glückwunsch an alle Spieler und das Trainer-Team Marc Steinberger und Alex Schäfer.