Platz 4  für den bayerischen Nachwuchs

alt

alt

Mainz. Wie in den letzten Jahren zuvor, fand der Süddeutsche Jugendländervergleich zusammen mit den Süddeutschen Meisterschaften im Wasserspringen in Mainz statt.

Diesmal waren vom 24. bis 26.03.2017 bei schönstem Frühlingswetter 89 Springerinnen und Springer aus Sachsen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Baden-Württemberg und Bayern der Einladung des Süddeutschen Schwimmverbandes e.V. gefolgt.

Die bayerische Teamflagge wird in diesem Jahr nur von 2 Springerinnen und Springern von der SG Stadtwerke in München hochgehalten, die zusammen mit dem Trainerteam Michaela Herweck und Ingo Straube nach Mainz gekommen waren. Auf Grund der Absage der Bayreuther Springerinnen und Springer, konnte nur ein Team in der Jugend D besetzt werden. In den anderen Jugendklassen fehlte zur Komplettierung eines Teams leider ein weiblicher oder männlicher Starter.

Zusätzlich zum Teamwettbewerb waren noch 3 weitere Springer(innen) von der SG Stadtwerke München und ein Springer von Delphin 03 Augsburg bei den parallel stattfindenden Süddeutschen Meisterschaften dabei.

Das kleine bayerische Team mit Nelia Korb (2. und 3. Platz) und Sebastian Lazzari (2 x 4. Platz) hat engagiert gekämpft, kam aber nur knapp auf den 4. Platz. Sieger wurde, wie jedes Jahr, Sachsen, dem - mit den beiden Bundesstützpunkten ausgestattet - mit Abstand die besten Trainingsbedingungen zur Verfügung stehen. Den zweiten Platz belegte Hessen vor Rheinland-Pfalz.

Bei den 41. Süddeutschen Hallen-Meisterschaften im Kunst- und Turmspringen der offenen Klasse und der Jugend war Lisa Mertes von der SG Stadtwerke München die überragende Springerin. Sie gewann 6 Titel, 2 in der Jugend A vom Turm und in der Kombination und alle 4 Titel in der offenen Klasse, d.h. vom 1m- und 3-m-Brett, vom Turm und in der Kombination. Vom 1m- und 3m-Brett in der Jugend A wurde sie zudem 2., geschlagen nur von Maren Hähle aus dem Bundesstützpunkt Leipzig.

Nelia Korb, SG Stadtwerke München, gewann in der Jugend D Jahrgang 2007 die Titel vom Turm und in der Kombination, vom 1m-Brett wurde sie 2., vom 3m-Brett 3.

Annelen Jegodtka startete in der Jugend D Jahrgang 2006 vom 1m-Brett und holte die Bronzemedaille.

Sebastian Lazzari wurde in der Jugend D, Jahrgang 2006, jeweils 2. vom Turm und in der Kombination sowie 3. vom 1m- und 3m-Brett, immer unmittelbar vor David Wirrer, Trainingspartner bei der SG Stadtwerke München.

Niklas Vollmayr, SB Delphin 03 Augsburg,  belegte in seinem ersten Jahr in der Jugend C, Jahrgang 2005, vom 1m- und 3m-Brett jeweils den 4. Platz. Eine große Leistung, insbesondere da er erst seit wenigen Wochen die in der Jugend C verlangten Sprünge trainiert. 

Die Bayerischen Springerinnen und Springer bedanken sich für die Gastfreundschaft des Teams vom Mainzer SV 1901 e.V. und freuen uns schon auf das nächste Mal.

 

Ingo Straube

Fachwart Wasserspringen.