Schwimmen
2017 Bay. Meisterschaften 2017 mit SMK vom 31.03. bis 02.04.2017 in Würzburg

alt

 Bild 1:  Beim schwimmerischen Mehrkampf Freistil Beine

 

Mit den olympischen Schwimmstrecken, ergänzt mit den restlichen 50 m Strecken und den Überprüfungswettkämpfen
der langen Strecken 800/1500 m F u. 400 m L, stellte dieser Wettkampf eine 1. Überprüfung der Leistungsfähigkeit
der Aktiven in diesem Jahr dar.

Ferner stand der Schwimm-Mehrkampf (SMK) für die 12-jährigen Mädchen und 12/13- jährigen Jungen auf dem
Programm. Hier mussten die Aktiven neben 200 L und 400 F auch in einer freigewählten Schwimmlage 50 m Beine,
100 m und 200 m Gesamtlage schwimmen.

alt

Bild 2:  Bis zum letzten Zug Alina Hennl

 

Mit 1441 Meldungen (Vorjahr 1911) inkl. Meldungen SMK und 336 (418) Aktiven an offenen Meisterschaften, war
die Veranstaltung gut besucht. Der Meldungsrückgang beruht auf der Tatsache, dass die Pflichtzeiten 2017
gegenüber den Vorjahren verschärft wurden, was wiederum dem gesamten Ablauf zu Gute kam.

Der SV Würzburg führte diese Bayerische Meisterschaft hervorragend durch. Mein Dank geht hier an das
Organisationsteam um Stefan Lurz und der Kampfrichterobfrau Sylvia Stubenrauch für die „Organisation“ des
Kampfgerichtes.
Krankheitsbedingt fehlten leider unsere Teilnehmer an den Olympischen Spiele in Rio.
Nur Leonie Beck startete auf ihrer Hausbahn.

alt

Bild 3:  Dajana Schlegel  zum 8. Mal hintereinander Sieger über 200 R

 

Die punktbesten Leistungen erbrachten bei den Frauen:

Leonie Antonia Beck    SV Würzburg 05                            über 400 F          in 4:15,95 und 788 Punkte gefolgt von

Svenja Zihsler            SV Würzburg 05                               über 400 F          in 4:23,09 und 726 Punkte und
Sylvia Brunlehner    SG Stadtwerke München                über   50 R          in 0:30,27 und 714 Punkte.

 Die punktbesten Leistungen bei den Herren erbrachten:

Sören Meißner         SV Würzburg 05                               über 400 F          in 03:56,21 und 808 Punkte,gefolgt von

Ruwen Straub           SV Würzburg 05                               über 400 F           in 03:56,75 und 803 Punkte
Max Nowosad            SG Stadtwerke München              über 400 F           in 03:57,45 und 779 Punkte
Peter Varjasi              SG Mittelfranken                             über   50 B            in 0:28,97 und 758 Punkte.

Beim schwimmerischen Mehrkampf erreichten folgende Aktive die besten Leistungen:

Sahra Marie Krönert (2005) vom SC Delphin Ingolstadt über Rücken mit 2693 Punkten, gefolgt von
Nele Sturm (2005) von der SG Mittelfranken über Brust mit 2520 Punkten
Maya Rainer (2005) von TSV Vaterstatten über Freistil mit 2411 Punkten

.alt

Bild 4:  Mehrkampfpunktsiegerin Sara Maria Krönert

Bei den männlichen Teilnehmern erreichte Claudius Lindner (2004) vom SC Delphin Ingolstadt
über Rücken mit 2087 Punkten die meisten Punkte, gefolgt von Felix Beckering (2004) vom
TSV Hohenbrunn-Riemerling über Brust mit 2086 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Leistungen. 

alt

Bild 5:  Aquafeel Pokalsieger SG Stadtwerke München

 

Den Pokal des Sponsors Aquafeel des Bay. Schwimmverbandes für die „Beste“ Vereinsmannschaft
bei den Finalläufen ging abermals an die SG Stadtwerke München mit 12 x 1. Platz, 13 x 2. Platz und
7 x 3. Platz und 892 Punkten, gefolgt von der SG Mittelfranken und dem SV Würzburg 05.

 F.Seidak

Das Protokoll kann auf der Home-Page des BSV heruntergeladen werden.