Berichte

03.10.2021

Überragendes Ergebnis beim FINA Swimming World Cup 2021 in Berlin

Der FINA Swimming World Cup 2021 startete am 01. Oktober und endete am 03. Oktober. Neben vielen hochkarätigen Stars - wie Emma McKeon, Chad Le Clos, Michelle Coleman und viele mehr - waren auch einige bayerische Schwimmer mit am Start. 

Für den Welt Cup 2021 machten sich ein paar der Stützpunktathleten auf den Weg nach Berlin. Julia Titze ist über 100m Brust ins Finale geschwommen und hat mit 1:06,75min einen neuen Bayerischen Rekord (in der offen Klasse) aufgestellt. Nachher ist sie nochmal über 200 Lagen im Finale zu sehen. Finn Schlamp ist ebenfalls einen Bayerische Rekord geschwommen. Mit einer Zeit von 2:00,96min über 200m Schmetterling gilt ernun als der schnellste bayerische Schwimmer in seiner Altersklasse. Moritz Bockes belegte in der Gesamtwertung den 5.Platz über 1500m Freistil. Auch ihm gelang es mit 15:00,55min einen neuen Bayerischen Altersklassenrekord aufzustellen.

Der frisch gebackene Deutsche Kurzbahnmeister über 100m Freistil - Sebastian Beck - schlug über 100m Freistil mit exakt der gleichen Zeit an, mit der er sich eine Woche zuvor die Goldmedaille bei den Deutschen Meisterschaften erkämpft hatte. Mit 48.91Sek belegte er in der offenen Wertung den 17. Platz. Über 50m Freistil war er sogar schneller als bei der DKM und belegte mit 22.58Sek den 16. Platz. Sein Trainingskollege Lucas WIllinsky startete ebenfalls beim Welt Cup 2021. Lucas schwamm über 50m und 100m Brust ebenfalls schneller, als bei der DKM. Mit einer Zeit von 1:00.62min belegte Lucas über 100m Brust den 13. Platz in der Gesamtwertung. Über 50m Brust landete er mit 27.65Sek auf Platz 16.

Um 18:00 Uhr starten die letzten Finalläufe des Welt Cups. Verfolgt gemeinsam mit uns Julia Titze um 19:26 Uhr. Hier findet ihr die offizielle Veranstaltungshomepage, mit dem Zeitplan und den Ergebnissen.