Berichte

20.05.2021

Bayerischer Schwimmer bricht zwei deutsche Rekorde bei der EM in Madeira

Taliso Engel hält nun zwei weitere deutsche Rekorde.

Taliso Engel stellt zwei neue deutsche Rekorde auf

Mit einer Zeit von 55.42 Sekunden schaffte es Taliso Engel sich für das Finale über 100m Freistil zu qualifizieren. Bei Freistil handelt es sich zwar nicht um Talisos Hauptdisziplin, er war im Vorlauf allerdings so stark, dass er als 2. ins Finale einzog.

Im Finale trat er gegen seinen gewohnten Brust Konkurrenten Ihar Boki an. Am Montag lies sich Taliso bei 100m Brust nicht von ihm beeindrucken. Er schlug ganze zwei Sekunden vor ihm an. Bei 100m Freistil sah es ein bisschen anders aus: hier hatte Ihar Boki die Nase vorn. Mit einer Zeit von 50.85 Sekunden setzte sich Ihar Boki gegen seine Mitstreiter durch und schlug als erster im Finale an.

Taliso legte nach dem souveränen Vorlauf noch eine Schippe drauf und verbesserte seine Vorlaufzeit. Nach 55.28 Sekunden schlug Taliso als Fünfter an. Er konnte sich zwar keine Medaille sichern, stellte aber einen neuen deutschen Rekord über 100m Freistil und eine neue persönliche Bestzeit auf. Den alten Rekord (55.32 Sekunden) verbesserte er um 0.04 Sekunden. Doch damit nicht genug!

Heute früh startete Taliso über 50m Freistil. Auch hier erzielte Taliso eine neue persönliche Bestzeit und stellte (im Vorlauf) einen neuen deutschen Rekord auf. Der alte Rekord lag bei 24,67 sek. Der neue Rekord liegt nun bei 24,50sek - doch dies war nur im Vorlauf. Mit seiner Zeit qualifizierte sich Taliso erneut für das Finale und startet dort an vierter Position (0.02sek hinter dem 3.). Es wäre denkbar, dass Taliso heute Abend nicht nur seinen heute aufgestellten Rekord verbessert, sondern, dass er es sogar schafft sich die Bronzemedaille zu sichern.

Wir wünschen ihm auf jeden Fall viel Erfolg und drücken ihm die Daumen für 20:09 Uhr.

HIer der Link fürs Finale: Livestream der EM (Madeira)

 

Johannes Weinberg schwimmt neue persönliche Bestzeit über 100m Freistil

Auch Johannes ging gestern Abend beim Finale an den Start. Anders als Taliso schwamm er die 200m Lagen. Nachdem er sich über die ersten 50 Meter sehr gut geschlagen hat, wurde der Abstand zu den ersten drei Schwimmern bei Rücken etwas größer. Bei Brust konnte er den Abstand wieder etwas verkleinern, hatte dann aber bei Kraul keine Chance mehr, um vorne mitschwimmen zu können. Doch Johannes kann mit seiner Saisonbestleistung (2:51.19min) sehr zufrieden zeigen. Er hat ein starkes Rennen hingelegt.

Über 100m Freistil ging Johannes Weinberg heute Früh an den Start. Nach einem sehr guten Start, mit einer sehr guten Reaktionszeit, gab Johannes alles, um sich für das Finale zu qualifizieren. Nur sehr knapp schaffte er es nicht ins Finale. Er stellte für sich aber eine neue persönliche Bestzeit um fast zwei Sekunden auf (1:10,96min), was eine herausragende Leistung ist.

Herzlichen Glückwunsch Johannes!